Wohnhaus
Voriges Projekt Nächstes Projekt

Köln-Marienburg 

10703_02.jpg 3x2
Arrow Right Arrow Left

Die 1912/13 im Englischen Landhausstil errichtete großbürgerliche Villa wurde 1999/2000 in enger Abstimmung mit dem Stadtkonservator komplett für eine neue, zeitgemäße Wohnnutzung saniert. Dabei galt es, neueste Technik-und Komfortansprüche der Bauherrschaft mit den Belangen des Denkmalschutzes abzustimmen.

Dem ehemaligen Kutscherhaus im Westen des Grundstücks wurde eine unterirdische Tiefgarage vorgelagert, die über einen Autoaufzug erschlossen wird, um den die Gartenarchitektur störenden Bau einer Rampe zu vermeiden. Ein in die Erde gegrabenes Schwimmbad empfängt sein Tageslicht aus einem Rosen-und Rhododendrongarten, der einem Amphitheater gleich angelegt wurde. Teehaus, Gewächshaus und Volière komplettieren die Gartenanlagen, die den angrenzenden Südpark räumlich in das Gesamtensemble einbeziehen.

Aufgabe

Sanierung eines denkmalgeschützten Hauses

Bauherr

Privat

Standort

Köln-Marienburg

Bauvolumen

3.090 qm BGF

Fertigstellung

11/2000