Kreissparkasse Köln
Voriges Projekt Nächstes Projekt

Umbau des Zugangsbereichs und der Kundenhalle 

1080901 6x3
Arrow Right Arrow Left

Die Entscheidung der Kreissparkasse Köln (KSK) zur kundenorientierte Modernisierung ihrer Geschäftsstelle und der Optimierung ihres Erscheinungsbildes, hatte die funktionale Neugestaltung der Hauptgeschäftsstelle in Köln zur Folge. Der Zugangsbereich vom Neumarkt wurde in eine SB-Zone umgebaut. Die Kundenhalle mit einer Größe von ca. 23 qm auf 60 qm wurde in die Bereiche Service und Beratung neu strukturiert. Das neue Anforderungsprofil der KSK an die Beratungsplätze bedingte die Integration der umfangreichen technischen Ausstattung sowie zwingend notwendige Diskretion. Dafür wurden völlig neue Beratungsmöbel speziell für die KSK entworfen. Teilbereiche der Möblierung wurden demontabel konstruiert, um auch Sonderveranstaltungen in der Kundenhalle durchführen zu können. Der Umbau erfolgte bei laufendem Betrieb in drei Bauabschnitten.

1. Preis Gutachterverfahren 2000

Aufgabe

Umbau des Zugangsbereichs und der Kundenhalle

Bauherr

Kreissparkasse Köln

Standort

Köln

Bauvolumen

750 qm BGF

Wettbewerb

Fertigstellung

11/2004