Erweiterungsfassade des Rhein Center, Köln-Weiden
Voriges Projekt Nächstes Projekt

Wettbewerb 

1085301 6x3
Arrow Right Arrow Left

Die ECE beabsichtigt, das Rhein-Center in Köln-Weiden auf eigenem Grundstück zu erweitern und beauftragte im Rahmen eines Gutachterverfahrens 6 Architekturbüros, Vorschläge für die Fassadengestaltung der Erweiterung zu entwickeln. KKA konnte mit seiner Lösung den zweiten Platz belegen. Diese sieht vor, dem heterogenen, von Verkehr und Lärm geprägten Umfeld mit einem klaren, modernen, selbstverständlichen Gebäude zu begegnen.

Eine lagernde Natursteinfassade aus hellem, freundlich und wertig wirkendem Material nimmt Momente der bestehenden Fassade auf und bindet mit einer durchlaufenden Schaufensterreihe Bestand und Erweiterung zu einem Ganzen zusammen. Die bestehende gebogene Wandscheibe wird als Projektions-Screen zentrales und auf den Eingang hinweisendes Element. Hinter lagernden Naturstein-Lamellen sorgt gespanntes Drahtgewebe tagsüber für Sichtschutz und nachts mit Beleuchtung für spannungsreiche Lichtreflexe. Zur Sraße "An der Alten Post" auf der Westseite wird durch Einbeziehen einer PKW-Rampe in das Gebäude ein vielfältig nutzbarer Bürgerplatz geschaffen. Eine bestehende alte Ahorn-Allee kann so ihren Charme auf den neu geschaffenen Platz übertragen.

Aufgabe

Fassadengestaltung der Erweiterung eines Einkaufszentrums

Bauherr

ECE Projektmanagement GmbH & Co. KG, Hamburg

Standort

Köln-Weiden

Bauvolumen

288 m Fassadenabwicklung

Wettbewerb