Bürogebäude Düsseldorf
Voriges Projekt Nächstes Projekt

Wettbewerb 

1075301 6x3
Arrow Right Arrow Left

In einjähriger Bauzeit sollte dieses Bürogebäude am Düsseldorfer Flughafen errichtet werden, das aus mehreren Arbeiten im Rahmen eines konkurrierenden Verfahrens ausgewählt wurde. Die Grundrissfigur in Form eines »H« wurde dem Grundstück durch Versatz angepaßt. Es gelingt so eine hohe Ausnutzung des schwierig geschnittenen Baufeldes, die Ausbildung eines Vorplatzes als »Adresse« des Gebäudes zwischen Lager-und Flugzeughallen sowie die Einbindung der Grünflächen im Süden in den entstehenden Innenhof.

Die zentrale Erschließung ermöglicht eine flexible Raumaufteilungen und gewährleistet kurze Wege. Ein zweiter Bauabschnitt ist möglich, ebenso die Aufwertung des Eingangsbereiches durch Vorschalten einer Glashalle. Die geforderte Planung und Erstellung innerhalb eines Jahres erforderte eine einfache und preiswerte Konstruktion sowie Ausbildung der Fassaden. Diese sollten mit auskragenden Metallrahmen horizontal lagernd gegliedert sein und als Vorhangfassade in Metall ausgebildet werden.

Aufgabe

Neubau eines Bürogebäudes

Bauherr

HOCHTIEF Projektentwicklung HTP, NL Nordwest

Standort

Düsseldorf

Bauvolumen

9.290 qm BGF

Wettbewerb